Ein kleiner Indianer hat ein neues Heim

Schon in der Vergangenheit, habe ich immer diese super schicken Tipi's bewundert, die ich auf Blogs von Müttern und Fotografen fand. Diese einfachen, und doch total gemütlichen Höhlen für die Kleinen. Und immer wieder habe ich überlegt, einfach eines zu bauen. Ja, warum eigentlich nicht? Mein Sohn hatte bisher nur ein Plastiktipi von Yakari im Zimmer stehen, dem ich nicht so viel abgewinnen konnte. Es brach inzwischen auch schon an der Halterung und ist mir nun nicht mehr so recht sicher. Also suchte ich mir im Internet ein paar DIY-Anleitungen und Möglichkeiten. Im Endeffekt sind diese alle gleich und auch gar nicht schwer. Man kann sie also auch super mit den Kindern zusammen basteln.

Eine Anleitung zu einem solchen Tipi, wie ich es gemacht habe, findet Ihr hier: Fawn over Baby

Bei dem Tipi meines Sohnes, habe ich allerdings schon geschliffene Rundhölzer aus dem Baumarkt genommen. Pro Stück 6-8€ und Sisalband. Wichtig ist das Löcher Bohren, und befestigen, so bekommt das ganze noch extra Halt. Dann einfach einen Stoff Eurer Wahl (ich nahm einfach einen festen Baumwollstoff) und los geht's!

Hier ist unser Expemplar. Es ist insgesamt 170cm hoch, also eine gute Größe für Kleinkinder:


Es sieht auf den Bildern so aus, als hätte Er nur das Zelt und nichts anderes. Ich habe nur den ganzen Krempel zur Seite geschoben, damit das Augenmerk auf das neue Indianer-Zuhause gelenkt wird :)

Solche Tipis sind doch viel schöner, als gekaufte und noch individualisierbar dazu. Man kann Sie auch anmalen oder mit nach draußen in den Garten nehmen.

1 Kommentare:

  1. Hi
    Das ist ja eine super Idee.... Ich werde es gleich nächstes Wochenende versuchen :)
    Grüße Nicole (Fräulein Klick)

    AntwortenLöschen

 

Bloglovin

Follow on Bloglovin

Follower

Blog Archiv

Google+ Followers

Kontakt

Name

E-Mail *

Nachricht *