Schon wieder leer?

Als Mutter kennt man es sehr gut, wenn wieder die Windeln leer gehen und man denkt sich (besonders am Wochenende): "Oh man, woher bekomme ich jetzt Windeln?". Oder ein anderes Beispiel, wenn die Milch leer ist. Ich hasse es. Ich kann morgens nicht ohne meinen Kakao leben.

Vor einiger Zeit hatte ich die Möglichkeit in Kooperation mit Epson und LEWIS PR einen neuen Drucker zu testen. Und zwar den Epson L355. Das Gerät hat so einiges in petto. Die neuen EcoTanks unterscheiden sich von üblichen Druckern, da man für diese keine Farbpatronen kauft, sondern die Farbtanks einfach auffüllt.

Nun erst einmal zu den Fakten:

  • Der Epson L355 EcoTank Drucker liegt bei 299€.
  • Im Vergleich zu normalen Druckern, füllt man die Farbe hier in die Tanks des Druckers.
  • Normale Patronen haben durchschnittlich 15ml, die EcoTank Farben umfassen 70ml und liegen preislich teilweise sogar günstiger als normale Patronen.
  • Die Funktionen umfassen: Drucken, scannen und kopieren.
  • WLAN Anschluss ist vorhanden, es geht aber auch mit Kabel.
Foto-Quelle: geeky-gadgets.com

Nun zu meinen Erfahrungen in der Testphase, die Dank der lieben Mitarbeiter bei zwei Monaten lag. Als ich den EcoTank Drucker bekam, war ich schon mal neugierig und habe mir die Farbpatronen und die Tanks angeschaut. Optisch sieht er ja ganz schick aus. Bei der Einfüllung der Farbe hatte ich keinerlei Probleme. Dies geht wirklich super und man hat bei den Tanks dann kleine Gummipropfen die wirklich dicht sind. Es läuft also nichts aus. Wenn man den Drucker transportiert, hat man die Möglichkeit einen kleinen Hebel umzustellen und ihn auf "Transport" zu stellen. So ist man ganz sicher, dass nichts passiert.

Beim anschließen über meinen Laptop hatte ich allerdings Probleme. Mit dem WLAN kam der Drucker leider gar nicht klar, so dass ich erst einmal ein USB Kabel kaufen musste, damit es funktionierte. Dies klappte dann aber ganz gut (das Stromkabel könnte einen Tick länger sein. Bei mir war es zu kurz und ich brauchte eine Zwischenlösung.)

Nach der Installation druckte ich gleich mal los. Von der Druckqualität her kann ich nicht so viel sagen. Es ist ein Drucker für den Hausgebrauch, nicht für Fotos etc. das ist klar. Aber ich hatte anfangs auch keine Probleme und war froh, endlich meine Schnittmuster drucken zu können. Mehr als das und ein paar Unterlagen habe ich eigentlich nicht gedruckt. Ich lag also ziemlich im normalen Bereich, schätze ich.

Was ich schon mal gut finde ist, dass die Tanks ergiebiger sind als normale Patronen und ich glaube genau das macht den EcoTank auch aus. Was ich von vornherein als Erwartung hatte war auch, dass weniger Müll entsteht. Das bestätigt sich nicht, denn natürlich muss auch die Farbe hier verpackt sein. Nach circa 3-4 Wochen hatte ich aber immer mal wieder das Problem, dass die Farbe auf dem Papier "verlief". Ich musste also zweimal die Düsen testen, was einige Blätter und Farbe verschwendete. Sie waren leider sehr oft verschmutzt. In dem gesamten Zeitraum habe ich etwa 250 Blätter verbraucht. Am Ende der Testphase war die blaue Farbe leer, was ich etwas schade fand. Für mich bestätigte sich leider nicht die Angabe: Tinte für 2 Jahre. Ich weiß leider nicht, wie man sich das dann vorstellen soll, wie viel man drucken darf, damit man auf 2 Jahre kommt?

Alles in allem ist der Epson EcoTank aber eine gute alternative zu den normalen Druckern, wer vor Allem bei den Farben etwas sparen möchte. Die Farbe wurde jedenfalls nicht so schnell leer, wie unsere Windeln ;-)

Wer mehr über den Drucker erfahren möchte, kann mal hier klicken: Epson EcoTank

Pluspunkte:

  • Schönes Design
  • Gute Scan -und Kopierfunktion
  • Tanks haben viel Volumen
  • Einfache Handhabung
  • WLAN und USB Anschluss
  • Farben günstiger und mehr als bei normalen Farbpatronen


Minuspunkte:

  • Preis
  • Nach wenigen Drucken schon mehrmals verstopfte/verschmutzte Düsen
  • WLAN Anschluss funktionierte bei mir nicht
  • Farbkapazität hielt nicht, was versprochen wird (~250 Audrucke = Blaue Farbe leer)



Meine persönliche Gesamtbewertung:


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 

Bloglovin

Follow on Bloglovin

Follower

Blog Archiv

Google+ Followers

Kontakt

Name

E-Mail *

Nachricht *