Wo sind denn deine Hausschuhe?

Das Problem kennen wir nur zu gut und ich bin mir sicher, Ihr auch ;-)
Im Kindergarten werden ständig die Hausschuhe verbaselt und es dauert super lange, bis man sie wieder findet. Manchmal findet man auch nur noch einen. Oder Zuhause mag es das Kind grundsätzlich, Barfuß zu laufen. Wäre ja auch okay, wenn wir nicht direkt über dem Keller wohnen würde und der Boden nicht kalt wäre. Socken? Damit brauch ich gar nicht erst ankommen.

Also, was tun, wenn die Hausschuhe in der Kita fehlen und Zuhause ebenfalls welche gebraucht werden? Klar, kaufen oder selber machen. Da ich hier nun wieder etwas mehr auf den Preis achte und vor allem diese Lederpuschen so liebe, die mein Kleiner früher stetig an hatte, dachte ich mir, ich nähe Ihm welche. Lederreste hatte ich noch hier und so suchte ich im Internet nach einer Grafik,, die mir zeigte, was ich dafür brauche. Ich habe mir kein Schnittmuster gekauft, sondern alles selber gemacht. Dadurch dass man auch nur 3 Teile braucht und die anhand von Schuhen des Kindes gut nachmessen kann, ging das auch so. Wer hier etwas Hilfe braucht, schaut mal: Hier.

Meine einzelnen Teile habe ich also von vorhandenen Schuhen abgezeichnet und aufs Leder übertragen. Dann ging es ans Nähen. Hier müsst Ihr schon etwas auspassen und wer noch nicht mit Leder genäht hat, eventuell vorher mal testen. Am besten klammert man die Lederstücke mit Heftklammern zusammen. Denn Sicherheitsnadeln da durch zu bekommen ist ein Akt ;-) Ihr könnt natürlich auch super mit Applikationen spielen. Ich habe einfach noch eine helle Fläche vorne drauf genäht, so hat es einen doppelten Schutz.

Das hier sind nun die neuen von meinem Sohn. Super weich und ganz simpel. Er liebt sie und Barfuß laufen ist jetzt auch aus der Welt.



1 Kommentare:

  1. Hallo! Die sind super geworden! Ich liebe Lederpuschen auch, und lasse sie immer von einer Bekannten im Ort machen, die sich inzwischen ihren eigenen kleinen Shop aufgebaut hat. Selbst traue ich mich aber nicht ran, bzw. meine Nähmaschine würde mit dem Leder nicht zurechtkommen. Liebe Grüße von einer Mamikreislerin. ;-)

    AntwortenLöschen

 

Bloglovin

Follow on Bloglovin

Follower

Blog Archiv

Google+ Followers

Kontakt

Name

E-Mail *

Nachricht *